Sie sind hier

Workshop zum Projekt „Kilo gegen Armut“

Im Dezember nahm die Klasse 3C erfolgreich an der Aktion „Kilo gegen Armut“ der Caritas, einer sozialen Hilfsorganisation,  teil. Diese Aktion besteht darin, dass in Schulen, Kindergärten, Pfarren und Supermärkten lang haltbare Lebensmittel sowie Hygieneartikel gesammelt werden. Mit viel Engagement informierten die SchülerInnen der 3C die anderen Klassen über das Projekt, hingen Plakate im Schulhaus aus und baten um Spenden. So konnte eine beachtliche Menge an Lebensmitteln und Hygieneartikeln entgegengenommen und an die Caritas übergeben werden.

 

Um mehr über die Armutssituation in Österreich zu erfahren, absolvierte die 3C auch einen Workshop zu dem Projekt, welcher von einer Mitarbeiterin der YoungCaritas abgehalten wurde. Zu Beginn der Veranstaltung spielte die Vortragende mit den SchülerInnen ein Quiz zum Thema „Armut“. Dabei wurde einigen erst bewusst, dass viel mehr Menschen in Österreich in Armut leben als angenommen. Danach erklärte die Leiterin des Workshops, was „Armut“ eigentlich genau bedeutet und  erzählte einiges zu diesem Thema. Zum Schluss wurde noch darüber gesprochen, dass viele Tonnen Lebensmittel jährlich unnötig weggeworfen werden, während arme und armutsgefährdete Menschen sich keine Lebensmittel leisten können. Um Armut zu lindern, hat die Caritas schon vor einiger Zeit die Aktion „Kilo gegen Armut“ ins Leben gerufen. Die dafür gesammelten Spenden können bedürftige Menschen in den verschiedenen Ausgabestellen um einen kleinen Beitrag erwerben.

 

Der 3C hat im Zuge des Workshops sehr viel gelernt und würde sich freuen, auch nächstes Jahr wieder an der Aktion „Kilo gegen Armut“ teilzunehmen.

 

Markus Pojar & Christina Tenkrat (3C)

© 2018, BG/BRG Groß-Enzersdorf.
Alle Rechte vorbehalten
design by Strike! IT & Design