Pressegespräch mit Bildungsminister Heinz Faßmann am 27. November 2020

Klausurprüfungen

Beginn vom 3. Mai 2021 auf den 20. Mai 2021 verschoben (16 Tage mehr Zeit zur Vorbereitung)
Das Unterrichtsjahr endet unverändert am 2. Mai 2021.

Schriftliche Klausurprüfungstermine:
Deutsch: 20. Mai 2021
Mathematik: 21. Mai 2021
Spanisch: 25. Mai 2021
Englisch: 26. Mai 2021
Latein: 27. Mai 2021
Französisch, Biologie, Physik: 28. Mai 2021

  • Die Zahl der schriftlichen Klausurprüfungen wird nicht eingeschränkt.
  • Die Arbeitszeit wird um 60 Minuten verlängert.
  • Die Berücksichtigung der Jahresnote bei der Festlegung der schriftlichen Gesamtnote wird beibehalten. Bei der schriftlichen Klausur muss dafür ein Schwellenwert von 30% erreicht werden.

Maßnahmen Mathematik-Klausur

  • Formulierung sprachlich klar und so einfach wie möglich
  • 36 Punkte gesamt
  • Teil 1: 24 Aufgaben mit je 1 Punkt (wie bisher)
  • Teil 2: 12 Punkte
    • 1 Aufgabe mit 4 unabhängig voneinander erreichbaren Punkten
    • 3 Aufgaben mit jeweils 4 Punkten: Best-of-Wertung dieser 3 Aufgaben: Bei der Beurteilung werden nur jene beiden Aufgaben berücksichtigt, bei denen die meisten Punkte erreicht wurden.
  • mindestens 6 Beispiele mit halben Punkten
  • alle Punkte sind gleichwertig (Gesamtverrechnung)

Mündliche Prüfungen

  • 14. Juni 2021 bis 18. Juni 2021
  • Die Themenbereiche sind an den AHS einzuschränken, wenn diese im Unterricht nicht ausreichend behandelt wurden. Die Reduktion darf maximal ein Drittel der ursprünglich vorgesehenen Themenbereiche betragen. Die Bekanntgabe allenfalls gekürzter Themenbereiche erfolgt vier Wochen vor Ende des Unterrichtsjahres.

Mündliche Kompensationsprüfungen

am 16. und 17. Juni 2021

Vorwissenschaftliche Arbeiten

  • Die Präsentationen und Diskussionen der vorwissenschaftlichen Arbeiten finden freiwillig statt. Wer antreten will, kann selbstverständlich antreten.
  • Die Präsentationen und Diskussionen werden unter Einhaltung der Hygienebestimmungen am Schulstandort abgehalten. Nach Vereinbarung können diese auch mit Hilfe von elektronischer Kommunikation im virtuellen Raum stattfinden.

Ergänzungsunterricht

  • Zwischen dem Ende des Unterrichtsjahres am 2. Mai und dem Beginn der schriftlichen Reifeprüfung am 20. Mai findet ein zweiwöchiger Ergänzungsunterricht statt.
  • Die Schülerinnen und Schüler werden im Ergänzungsunterricht auf die Prüfungen vorbereitet, die sie gewählt haben.
  • Kein Unterricht nach Stundenplan

Förderunterricht

  • Zusätzlich kann schon nach den Weihnachtsferien mit zusätzlichem Förderunterricht für Maturaklassen im Ausmaß von zwei Wochenstunden pro Klasse begonnen werden