Sie sind hier

Südwind-Workshops: Klima - Wasser - Ernährung - Globalisierung

Am 14. und 15. Februar fanden auf Initiative von Mag. Günter Schütt zwei Workshop-Tage zu den Themen Klima/Wasser sowie Klima/Ernährung mit dem Verein für Entwicklungspolitik und globale Gerechtigkeit „Südwind“ statt.

Die Südwind-Referentin Jana Teynor widmete sich am 14. Februar dem Thema Klima und Wasser, wobei sie den Schüler/inne/n aus der 2A, der 2D und der 2C das Thema aus einer globalen Perspektive näherzubringen und einfache Möglichkeiten aufzuzeigen versuchte, was der Einzelne von uns zu einer fairen Wasserversorgung auf der Erde beitragen kann. Besonders eindrucksvoll war die Darstellung der unterschiedlich guten Zugänglichkeit von Wasser anhand persönlicher Lebensgeschichten aus unterschiedlichen Regionen der Erde sowie die Darlegung der Mengen an Wasser, die für die Herstellung verschiedener unserer Lebensmittel verwendet werden.

Ann-Sophie Wild behandelte am Tag darauf mit den Klassen 4D, 2B und 3D das Thema Ernährung, das sie den Schüler/inne/n auch mit dem Einsatz von Anschauungsmaterial, darunter diverse Reissorten, vermittelte. Außerdem wurden Ernährungsweisen und Produkte anhand von Fotos und Preisen unterschiedlichen Regionen der Erde zugeordnet sowie ein Quiz über fair gehandelte Waren in Österreich absolviert. Auch an diesem Tag ging es um das Aufzeigen von Möglichkeiten des Einzelnen, einen Beitrag für die faire Zugänglichkeit von Nahrung für alle Menschen auf der Erde leisten zu können.

Dank der freundlichen Unterstützung der Gemeinde Groß-Enzersdorf können außerdem zwei weitere Workshop-Tage stattfinden. Den Höhepunkt wird dabei jener am 14. März bilden. Mag. Matthias Haberl, Mitarbeiter von Südwind, wird an dem Tag nicht nur die Workshops mit der 2G, 2E und 2F zum Thema Klima und weltweite Wasserversorgung abhalten, sondern dem BG/BRG Groß-Enzersdorf auch das Zertifikat der Global-Action-School feierlich überreichen. Für einen feierlichen Rahmen ist u.a. durch Mag. Gaby Sternjak gesorgt, die mit Schüler/inne/n der 2G nicht nur englische Sketches zur Aufführung bringt, sondern auch Plakate mit Fotos aus bereits absolvierten Workshops ausstellt. Tatkräftig mitgewirkt haben u.a. auch Petra Reichinger, Lydia Renner-Martin, Ylva Haberlandt und Christine Meraner. Mit Vorfreude erwartet werden an dem Tag auch die freundlichen Unterstützer/innen des Projektes von der Gemeinde. 

 

(c) 2012, BG/BRG Groß-Enzersdorf.
Alle Rechte vorbehalten
design by Strike! IT & Design